trocknen


Wenn der Trockner nicht funktioniert:

Gerät läuft nicht:

 

1) Prüfen Sie die elektrischen Sicherungen Ihrer Hausanlage.

2) Kontrollieren Sie, ob der Netzstecker richtig in der Steckdose sitzt.

3) Vergewissern Sie sich, ob die Einfülltüre richtig geschlossen ist.

4) Überprüfen Sie, ob ein Programm gewählt ist und die "Start"-Taste gedrückt wurde.

 

Gerät bleibt im Programm stehen:

 

1) Es lag evtl. ein Stromausfall vor, drücken Sie die "Start"-Taste.

 

Die Wäsche ist nach dem Trocknen noch feucht oder die Trockenzeit ist zu lange:

 

1) Reinigen Sie die Feuchtefühler in der Trommel.

2) Überprüfen Sie, ob das Flusensieb gereinigt ist.

3) War die Trommel überladen?

4) Verbessern Sie die Raumbelüftung (Fenster oder Türen öffnen).

5) Wählen Sie einen höheren Trocknungsgrad.

6) Der Abluftschlauch ist geknickt o.ä.

7) Überprüfen Sie die Abluftführung (Rohre, Anschlüsse, Mauerkasten,...), ob die Abluft ungehinderten Durchgang hat.

 

 

Trommelbeleuchtung funktioniert nicht:

 

1) Der Programmwähler steht in "Aus"-Position.

2) Glühlampe ist defekt. -> Die Glühlampe darf nur durch den Kundendienst oder einen Fachmann ausgetauscht werden!

 

Flusensieb und Kondensator:

 

Das Flusensieb muss nach jedem Trockenvorgang gereinigt werden.

 

1) Ziehen Sie das Sieb aus seiner Halterung.

2) Entfernen Sie die Flusen.

3) Setzen Sie das Sieb wieder ein.

4) Kondensator je nach Betrieb, jedoch mind. 1 x wöchentlich reinigen.

 

Gehäuse, Einfülltür und Kunststoffteile:

 

1) Mit Seifenwasser, milden Reinigungsmitteln bzw. handelsüblichen Mitteln für Kunststoffpflege reinigen und mit weichem Tuch trocknen. -> Achtung! Keine Scheuermittel verwenden! Gerät nicht mit Wasser abspritzen!

 

Feuchtigkeitsfühler und Trommel:

 

1) Zur Reinigung von Feuchtigkeitsfühler und Trommel einen mit Essig getränkten Lappen verwenden. -> Achtung! Keine Lösungsmittel verwenden!